Jesaja 40

Jesaja 40

SeitenIdee Part1
SeitenIdee Part3

„Seine Wiederkunft beginnt mit dem Trost seiner Familie!“
Wir alle kennen diese Bibelstelle aus Jesaja 40 und sind uns zumeist bewusst, dass es der Auftrag an die Nationen ist, das jüdische Volk zu trösten. Gläubige aus aller Welt kommen nach Israel, um diesen Menschen Trost zu spenden. Doch ist uns auch die Tiefe und Tragweite dieses Auftrages klar, der ummittelbar im direkten Zusammenhang mit Jesus/Yeshuas Wiederkunft steht? Die Wegbereitung und die Wiederkunft des Herrn beginnt mit dem Trost seiner Familie! Die Gemeinde in den Nationen ist gerufen, diesen Weg zu bahnen, Steine aus dem Weg zu räumen und die Zeit bis dahin auszukaufen. Die Überlebenden des Holocaust stellen demnach heute die Personengruppe dar, welcher dieser Auftrag am stärksten und konkretesten gilt. Auf Grund ihres hohen Alters schaffen sie ein Zeitfenster, welches sich bald schließen wird. Das ist ein göttliches Momentum, in das es gilt einzutreten! Sind wir uns über diesen Auftrag und die einzigartige Möglichkeit bewusst und zugerüstet, um diesen Menschen wahrhaftig ein Trost zu sein? Haben wir den geistlichen Einblick in die Seele des jüdischen Volkes sowie Weisheit und Freiheit in unseren Herzen, um ihnen wirklich „Gold statt Asche“ und ein „Freudengewand statt Trauer“ zu bringen? Was muss in uns und unserem Verständnis über das Königreich Gottes im Bezug auf Israel geschehen, um sein Volk trösten zu können und Ihm den Weg zu bereiten? Lasst uns dies gemeinsam erfassen und Einblick bekommen in die Jesaja 40 Vision!

Gott selbst:
Ich, ich bin es, der euch tröstet. Jes 51,12
Wiederherstellung:
An Jerusalem sollt ihr getröstet werden. Jes 66,13
Erfüllung:
Ich werde euch aus den Nationen holen und aus allen Ländern sammeln und euch in euer Land bringen. Hes 36,24
Begegnung:
Mich hungerte, und ihr gabt mir zu essen,…ich war krank und ihr besuchtet mich… Mt 25,35ff
Reue der Feinde:
Und gebeugt werden zu dir kommen die Söhne deiner Unterdrücker, Jes 60,14
Humanitäre Hilfe:
Denn wenn die Nationen ihrer geistlichen Güter teilhaftig geworden sind, so sind sie verpflichtet, ihnen auch in den leiblichen zu dienen. Römer 15,27
Finanzielle Hilfe:
Tag und Nacht werden deine Tore nicht geschlossen, um zu dir zu bringen den Reichtum der Nationen Jes 60,11
Praktische Hilfe:
Und die Söhne der Fremde werden deine Mauern bauen Jes 60,10
Zuspruch:
Sag der Tochter Zion: Siehe, dein Heil kommt! Jes 62,11

Bedingungen:
die Botschaft des Königreiches wird gepredigt…, allen Nationen…und dann wird das Ende kommen. Mt 24,14
Israel:
Ihr werdet mich von jetzt an nicht sehen, bis ihr sprecht: „Gepriesen sei, der da kommt im Namen des Herrn!“ Mt 23,39
Geist des Elia:
Siehe, ich sende euch den Propheten Elia, bevor der Tag des HERRN kommt! Mal 3,23
Moderne Ruth:
„Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott“. Ruth 1,16
Zeichen der Zeit:
Lasst beides (Weizen &Unkraut)zusammen wachsen bis zur Ernte Mt 13,29
Zurüstung:
Und er wird vor ihm hergehen…um dem Herrn ein zugerüstetes Volk zu bereiten. Lk 1, 17
ReformaZion:
Zurück zum Wort, zur Wahrheit, zur Wurzel und dem König der Juden!

LEHR-IMPULSE

Mitzukommen:
Kontaktiere uns, wenn du im Land unterwegs bist und dir vorstellen könntest, einige Zeit mit uns zusammen „aufs Feld“ zu kommen und praktisch unsere Arbeit zu unterstützen. (Die Arbeit orientiert sich zur jeweiligen Zeit stark an den gegebenen Möglichkeiten und Nöten! Bitte individuell erfragen)
Schalom Haus Sponsoring:
Ihr könnt mit uns in Israel ein Shalom Haus-Treffen arrangieren oder von Deutschland aus finanziell ermöglichen. Das sind organisierte Treffen von einer lokalen Gruppe Holocaustüberlebender mit gemeinsamen Essen, Begegnung und musikalischem Teil.
Als Einzelpersonen oder als Gruppe könnt ihr auf eurem Besuch in Israel ein Shalom Haus Treffen mit uns zusammen gestalten.
Event Sponsoring:
Ihr könnt mit uns in Israel ein Event für Holocaustüberlebende arrangieren, teilnehmen und von Deutschland aus finanziell ermöglichen. Abhängig von den finanziellen Mitteln können wir Events für eine größere Gruppe Holocaustüberlebender organisieren. (z.B. Theater, Restaurant Besuch, Stadtführungen/Besuche, Konzertbesuche, ect., zumeist mit geistlichem Anteil)
JESAJA 40 Visions Seminare:
Besucht uns als Kleingruppen oder Gemeinden in Israel für ein JESAJA 40-Seminar in Israel mit geistlichen Inhalt und praktischem Dienst an Holocaustüberlebenden für mehrere Tage.

Weitere Infos und Kontaktperson:
Alexander Dietze
info@backtozion.de
„JESAJA40 Vision“

Praktische Möglichkeiten:
Download PDF Datei: Klick hier

Bildergalerie